Glutenfreies Brot backen

Gluten, ist ein Stoffgemisch aus Protein, welches in Samen einiger Getreidearten vorkommt. Bei Zugabe von Wasser zum Getreidemehl, bildet das Gluten beim Anteigen eine gumiartige, elastische Masse. Für die Backeigenschaften von Mehl hat es eine wichtige Bedeutung. Jedoch können Bestandteile von Gluten bei Menschen mit ensprechender Veranlagung zu Erkrankungen der Darmschleimhaut führen. Durch Glutenfreies Brot backen, kann diese Erkrankung verhindert werden.

 

Glutenfreies Brot backen

Glutenfreies Brot backen

Glutenfreies Brot backen

Zutaten: Glutenfreies Brot backen

  • 250 g Mehl (glutenfrei, helle Mehlmischung)
  • 100 g Mehl (glutenfrei, dunkle Mehlmischung)
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Leinsamen
  • 50 g Sesam
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 1/2 TL Himalayasalz
  • 2 EL Apfelessig
  • 450 ml Wasser (lauwarm)

 

Zubereitung: Glutenfreies Brot backen

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal

Eine Königskuchenform einfetten oder Gärkörbchen mit mehl bestreuen und beiseite stellen.

Die Mehle abwiegen und in eine Schüssel geben. Den Leinsamen am besten schroten, es geht aber auch ohne. Die Körner und das Salz der Mehlmischung zugeben und alles vermischen.

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser gut auflösen.

Den Essig in die Mehlmischung geben und die Hefe-Wassermischung einfüllen und rasch alles gut vermengen.

Anschließend den Teig in die Kuchenform füllen und in den kalten Backofen stellen. Teig nicht gehen lassen! Die Uhr auf 60 Minuten stellen und den Backofen einschalten: 200° bei Ober-Unterhitze. Für glutenfreie Backwaren niemals Umluft dazu schalten!

Nach Ende der Backzeit die Form aus dem Ofen nehmen, das Brot herausnehmen und nochmals für 10 Minuten bei 180° backen.

Anschließend auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

 
 
Hier noch ein paar Tipps für Glutenfreies Brot backen.